Typisches Foto für das Paket-Empfangsland Italien

Paket nach Italien - Preise vergleichen & günstig bestellen


Ihr aktuelles Gurtmaß: 0 CM

Preisvergleich für Ihr Paket

Anbieter Service Maße Laufzeit Ihr Netto-Preis Ihr Brutto-Preis
DHL International Premium Business DHL International Premium Business
Versichert bis 500 €
Abgabe im Paketshop

Direktversand

max. L×B×H: 120 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
3 - 4 Werktage 15,84 €
zzgl. 19% USt.
18,85 €
inkl. 19% USt.
nur für Kunden mit
Berechtigung verfügbar.
Tipp für Geschäftskunden:
jetzt direkt registrieren.
UPS Standard Business UPS Standard Business
Versichert bis 510 €
mit Abholung

Direktversand

max. L×B×H: 270 × 76 × 76 cm
max. Gurtmaß : 419.0 cm
2 - 6 Werktage 18,85 €
zzgl. 19% USt.
22,43 €
inkl. 19% USt.
nur für Kunden mit
Berechtigung verfügbar.
Tipp für Geschäftskunden:
jetzt direkt registrieren.
DHL International Premium DHL International Premium
Versichert bis 500 €
Abgabe im Paketshop

Versand über Shiparound Frachtzentrum

max. L×B×H: 120 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
3 - 4 Werktage 27,03 €
zzgl. 19% USt.
32,17 €
inkl. 19% USt.
Buchen   
UPS Standard Privat UPS Standard Privat
Versichert bis 500 €
Abgabe im Paketshop

Versand über Shiparound Frachtzentrum

max. L×B×H: 120 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
4-8 Werktage 34,75 €
zzgl. 19% USt.
41,35 €
inkl. 19% USt.
Buchen   

Wie lange braucht ein Paket nach Italien?

Die Laufzeit eines normalen Pakets nach Italien beträgt üblicherweise zwischen 2 bis 4 Werktage. Als Expresspaket kann die Sendung aber auch schon am nächsten Tag (Laufzeit 1 Werktag) am Ziel in Italien sein. Abhängig vom gewählten Logistiker und dem gewählten Tarif können Sie in der folgenden Tabelle die Regel-Laufzeiten einsehen.

Paket-Tarif Tarif Laufzeit(*)
(teils bei Versand über Shiparound)
DHL Paket Premium 3-4 Werktage
DHL Express  1 Werktag
DPD Classic 2-3 Werktage
DPD Express 1 Werktag
GLS 2-3 Werktage
UPS Standard Business 2-6 Werktage
UPS Standard Privat 4-8 Werktage

(*) Bitte beachten Sie, dass diese Laufzeiten teilweise bei Versand über das Shiparound-Frachtzentrum berechnet sind und deshalb teilweise von den offiziellen einfachen Laufzeiten der Logistik abweichen. Außerdem sind diese Laufzeiten so genannte Regellaufzeiten. Sie werden also üblicherweise eingehalten, sind aber keine Garantien. Insbesondere zu Stoßzeiten, wie z.B. insbesondere Weihnachten, sollten Sie eine höhere Laufzeit einrechnen. Außerdem sind die obigen Angaben laut Websites der Anbieter mit Stand 30.05.19 und könnten sich seit diesem Recherchezeitpunkt auch geändert haben.

Italienische Ausnahmeregionen

Die italienische Enklave Campione d'Italia sowie Livigno sind Ausnahmegebiete in Italien. Sie sind Zollausschlußgebiete, gehören also zwar zum Hoheitsgebiet von Italien jedoch nicht deren Zollregulierungen. Ersteres gehört zollrechtlich zur Schweiz, Livigno ist dagegen Zollfreies Gebiet. Da diese Regionen jedoch nur 2000 bzw. 6000 Einwohner haben, wird das für Ihren Paketversand nur selten eine Rolle spielen.

Beachten Sie auch, dass San Marino und der Vatikan zwar vollständig von italienischem Gebiet eingeschlossen, aber eigene Republiken bzw. Staaten sind und nicht zu Italien gehören.

Wie werden italienische Adresse richtig geschrieben?

Italienische Adressen sehr den deutschen Adressen sehr ähnlich. Der Hauptunterschied ist die Angabe eines Regio-Codes nach dem Ortsnamen. Ansonsten folgt den Zeilen mit dem Empfängernamen auch in Italien die Straße mit Hausnummer, eine Zeile mit Postleitzahl und Ort (und eben dem Regio-Code) und schließlich bei internationalen Sendungen eine Zeile mit der Angabe ITALY (oder alternativ ITALIEN, wenn sie aus Deutschland heraus verschicken).

Tipp: einige Logistiker empfehlen, bei Paketen nach Italien die Telefonnummer des Empfängers in der Nähe der Adresse mit anzugeben (bzw. bei Express-Paketen auf dem Frachtsbrief). Der Vorteil: die Zusteller können den Empfänger kontaktieren, wenn es Probleme mit dem Auffinden der Adresse gibt. Das erspart unnötige Rückläufer oder Abholungen in Filialen.

Beispieladresse Italien

So könnte eine beispielhafte Adresse in Italien aussehen:

Crisanzio S.p.A.
Sig.ra Viola Russo
(Empfängername, ggfls. davor Firma)
Via Guadagno 39 (Straße, Hausnummer)
80059 Torre Del Greco NA (Postleitzahl, Ort, Regio-Code)
ITALY (Länderkennung für Italien)

In diesem Fall ist Frau (Sig.ra - Herr wäre Sig.) Russo in der Firma Cirsanzio (einer Aktiengesellschaft, wie S.p.A. anzeigt). Die Straße Via Guadagno ist dabei im Ort Torre Del Greco in der Region Neapel (diese Region wird mit NA abgekürzt).

Paket-Zustellung in Italien

Verschicken Sie mit DHL Paket erfolgt die Zustellung mit deren italienischem Partner SDA, einer 100%-Tochter der Poste Italiane. SDA liefert Montag bis Freitag aus (in einigen Regionen aus Samstag) und unternimmt üblicherweise einen Zustellversuch. Sollte dieser erfolglos sein, steht das Paket für 15 Tage in einer Filiale zur Abholung bereit.

Versenden sie Ihr Paket mit einem Express-Tarif von DHL Express, GLS oder UPS erfolgt eine solche Übergabe an Partner vor Ort nicht. Vielmehr haben diese Unternehmen eigenen Zustellnetzwerke in Italien.

DPD wiederum liefert in Italien über den Partner BRT (früher Bartolini) aus, am den die DPD Group auch beteiligt ist.

Pakettracking nach Italien

Über das Shiparound-Paket-Tracking können Sie sämtliche Pakete nach Italien an nur einer Stelle tracken, egal welchen Tarif oder Logistiker sie ausgewählt haben.

Haben Sie allerdings nicht über Shiparound verschickt, müssen Sie das Tracking der jeweiligen Dienstleister gesondert aufrufen. Das ist nach einer Übergabe an die SDA z.B. unter https://www.sda.it/SITO_SDA-INSIDEX-WEB/pages/Home_en_ok/228. Das geht aber erst nach der Übergabe an die italienische Post - davor tracken Sie direkt bei DHL Paket unter https://www.dhl.de/de/privatkunden/dhl-sendungsverfolgung.html). Bei UPS-Tarifen finden Sie das Paket im UPS-Paket-Tracking.

Zoll, Umsatzsteuer und Verbotenes bei Italien-Paketen

Zuerst einmal gilt: Italien ist Mitglieder der EU. Damit sind im Gegensatz zu Sendungen außerhalb der EU keinerlei Zollpapiere notwendig oder Zollgebühren fällig.

Gewerblicher Versand nach Italien

Versenden Sie allerdings gewerblich nach Italien, gilt es die Regelungen zur Umsatzsteuer zu beachten. Sie müssen diese bei an Privatpersonen (B2C) in Rechnung stellen und an das italienische Finanzamt abführen. Der Umsatzsteuer-Satz liegt dabei aktuell bei 22%.

Liegen Sie allerdings mit allen Lieferungen nach Italien unter dem Liefer-Schwellwert (zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Textes bei €35.000 im Jahr), ist es nicht notwendig, die Umsatzsteuer in Italien abzuführen. Vielmehr kann diese dann bei dem für Sie zuständigen deutschen Finanzamt eingereicht werden.

Was ist im Paket nach Italien verboten?

Beachten Sie die üblichen Verbote beim Paketversand - diese sind auch nach Italien gültig.