Typisches Foto für das Paket-Empfangsland Schweiz

Paket nach Schweiz - Preise vergleichen & günstig bestellen

Ihr aktuelles Gurtmaß: 70 CM

Preisvergleich für Ihr Paket

Anbieter Service Maße Laufzeit Ihr Netto-Preis Ihr Brutto-Preis
UPS Standard Business UPS Standard Business

Direktversand

max. L×B×H: 120 × 76 × 76 cm
max. Gurtmaß : 330.0 cm
2-3 Werktage 25,00 €
von USt. befreit
25,00 €
von USt. befreit
nur für Kunden mit
Berechtigung verfügbar.
Tipp für Geschäftskunden:
jetzt direkt registrieren.
DHL International Economy DHL International Economy

Versand über Shiparound Frachtzentrum

max. L×B×H: 120 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
4 Werktage 26,89 €
von USt. befreit
26,89 €
von USt. befreit
Buchen   
DHL International Premium DHL International Premium

Versand über Shiparound Frachtzentrum

max. L×B×H: 120 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
2 Werktage 27,30 €
von USt. befreit
27,30 €
von USt. befreit
Buchen   
UPS Standard UPS Standard

Versand über Shiparound Frachtzentrum

max. L×B×H: 120 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
3-5 Werktage 40,96 €
von USt. befreit
40,96 €
von USt. befreit
Buchen   

Die Schweiz ist - obwohl im Herzen Europas - nicht Teil der Europäischen Union (EU). Daher passieren Ihre Paket in die Schweiz immer den Zoll. Wichtige Informationen dazu und was sonst noch zu beachten ist, finden Sie hier.

Wie lange braucht ein Paket in die Schweiz

Die Schweiz ist zwar von der Entfernung in Kilometern her gesehen recht nah, aber Ihre Paket sind dennoch - je nach Versandoption - zwischen 2 und 4 Tage unterwegs. Ein wichtiger Punkt hierbei ist die Bearbeitung beim Zoll, die etwas Zeit in Anspruch nimmt. Zum anderen hängt die Zustellzeit auch davon ab, wo genau der Empfänger sitzt: in zentralen Städten wie Zürich ist natürlich eine schnelle Erreichbarkeit sicher gestellt, in Täler, die von zentralen Knotenpunkten entfernt sind, ist der Transport natürlich auch zeitaufwändiger.

Typische Gründe für Verzögerungen

Zwei typische Punkte, die immer wieder Zeit kosten beim Versand, können Sie leicht selbst ausschalten: zum einen sind dies die Zollpapiere (siehe nächster Abschnitt). Diese sollten so exakt und korrekt wie möglich ausgefüllt sein. Sind Fehler beim Ausfüllen vorhanden oder haben Sie sich (z.B. hinsichtlich der verschickten Waren) nicht an die Regelungen des Schweizer Zolls gehalten, so führt dies fast zwangläufig zu längerer Bearbeitungszeit beim Zoll - und damit zu einer langen Paketlaufzeit.

Sauber und realistisch ausgefüllte Zollpapiere helfen also, Verzögerungen im Paketversand zu vermeiden.

Das andere ist eine korrekte Adressangabe. Geben Sie immer sauber alle Hausnummern, Postleitzahlen, etc. an. Außerdem unbedingt Angaben wie "Hinterhaus" oder "Appartement Nr. 12". Sie sind wichtige Angaben für eine schnelle Zustellung.

Remote Areas

Abgelegene Regionen gibt es einige in der Schweiz. So sind viele Alpenregionen und kleinere Ort nur mit erhöhtem Aufwand zu erreichen. Rechnen Sie daher mit einer erhöhten Laufzeit, wenn der Empfänger in einer solchen Region zu finden ist (ggfls. fällt sogar noch eine zusätzliche Gebührenpauschale an).

In zentrale Ort sie Zürich, Luzern, Bern oder gut erreichbare Täler brauchen Sie sich diesbezüglich aber keine Gedanken zu machen.

Paket und Zoll beim Versand in die Schweiz

Zwei zentrale Punkte gibt es bezüglich des Zolls von Schweiz-Paketen zu beachten: die notwendigen Unterlagen und eventuell nicht erlaubte Paketinhalte. Dabei gibt es allerdings auch noch einen Unterschied zwischen einem privaten oder einem gewerblichen Versand.

Zollfrei-Grenzen beim Import in die Schweiz

Geschenksendungen von Privatpersonen an Privatpersonen in der Schweiz sind (außer Alkohol und Tabak) bis zu einem Warenwert von 100 Schweizerfranken (grob € 85,-) von Abgaben befreit. Dabei ist eines zu beachten: zum einen schwankt der €-Wert natürlich je nach Wechselkurs, zum anderen sollte man unbedingt realistische Wert ansetzen und nachweisen.

Je nach Ware fällt Ihre Sendung außerdem eventuell noch in ein Präferenzsystem und ist bis zu € 500,- zollfrei. Ob dies allerdings der Fall ist, sollten Sie immer im Detail beim Schweizer Zoll erfragen.

Zollabgaben und Mehrwertsteuer

Zollabgaben werden üblicherweise nach dem Bruttogewicht des Pakets (d.h. inkl. Verpackung etc.) berechnet. Oft sind es 1 Schweizerfranken pro Kilogramm, auch wenn die genaue Summe stark davon abhängig, was sich im Paket befindet.

Dazu kommt die vom Empfänger zu entrichtende Mehrwertsteuer von üblicherweise 7,7% (nur für Nahrungsmittel und Bücher gelten 2,5%). Diese wird auf den Warenwert berechnet, der meist die bezahlte Summe laut Rechnung bzw. Kaufvertrag ist. Eine Ausnahme: Steuerbeträge bis zu 5 Schweizer Franken werden überhaupt nicht erst erhoben (also bei einem Warenwert von ca. 65 Schweizer Franken oder ca. € 55,-), da sie verwaltungstechnisch viel zu aufwändig wären.

Zollpapiere für Ihr Paket in die Schweiz

Verschicken Sie mit einem normalen Paket-Tarif, ist es notwendig ein Formular zur Zollinhaltserklärung CN 23 auszufüllen und beizulegen. Diesem Formular ist (bei kommerziellen Paketen) eine Rechnungskopie oder, sofern es keine Rechnung gibt, ein anderer Wertnachweis (z.B. Internet-Auszug, Kaufvertrag, …) beizulegen.

Versenden Sie mit einem Express-Tarif, benötigen Sie ganz andere Papiere: das Wichtigste ist dabei eine internationale Handelsrechnung (bzw. alternativ eine s. g. Proforma-Rechnung), auf der sämtliche Paketinhalte verzeichnet sein müssen. Diese muss ggfls. auch die Ursprungserklärung für die einzelnen Posten mit enthalten.

Egal ob normaler Versand oder Express: die genannten Dokumente müssen Sie AUßEN auf dem Paket anbringen, am besten in einer Folien-Tasche.

Sendungswert ab € 1.000,-

Versenden Sie ein Paket in einem Wert von € 1.000,- oder mehr, müssen Sie sich zusätzlich um eine Ausfuhranmeldung im so genannten ATLAS-System kümmern.

Ab € 6.000,- müsste dann auch noch eine gesonderte Ursprungserklärung mit erstellt werden - das wird aber beim Paketversand eher selten der Fall sein.

Erlaubte und verbotene Paketinhalte

Bestimmte Waren unterliegen Einschränkungen oder es gibt sogar Einfuhrverbote für die Schweiz. Dazu zählen z.B. Waffen (auch Messer oder Tränengasspray), Radarwarngeräte, Medikamente, Heilmittel und Betäubungsmittel, Kulturgüter oder Porno- bzw. Gewaltdarstellungen.

Im Zweifel sollten Sie sich vorab direkt beim Schweizer Zoll erkundigen, ob Ihr Paketinhalt auch erlaubt ist.

Paket-Tracking Ihres Schweiz-Pakets

Bei einem Versand über Shiparound haben Sie volles Paket-Tracking Ihres Pakets. Und unabhängig davon, welchen Versandtarif sie wählen: Sie können das Paket-Tracking jederzeit auf shiparound.de unter "Track & Trace" abrufen. So wissen Sie immer, wo sich Ihre Paket in die Schweiz aktuell befindet.

Adressformat für die Schweiz

Um jede Verzögerung bei Expresspaketen zu vermeiden, sollte die Adresse des Empfängers immer möglichst exakt sein (z.B. auch Angaben wie "Hinterhaus", "Appartement Nr. 5" oder ähnliches enthalten, sofern vorhanden). Und sie sollte natürlich immer dem Schweizer Adressformat entsprechen. Das Schöne dabei: die Adressen sind in der Schweiz genauso aufgebaut wie in Deutschland:

Beispiel GmbH (ggfls. Firmenname)
Emma Durand (ggfls. Title) (Vorname) (Nachname)
Sälistrasse 38 (Strasse) (Hausnummer)
3011 Bern (Postleitzahl) (Ort)
SWITZERLAND / SCHWEIZ (Land in Englisch)

(Hinweis: die hier aufgeführte Beispieladresse ist keine reale Adresse, sondern nur beispielhaft zur Verdeutlichung aufgeführt)