Lkw on Tour: Pakete verschicken schnell und einfach

Reifen versenden, Felgen versenden - einfach & günstig

Reifen können ohne weiteres als Paket verschickt werden, sogar ohne in einen Karton verpackt zu werden. Allerdings fällt ab einer bestimmten Größe (die sich je nach Paketdienst unterscheidet) und auch, wenn der Reifen eben nicht in einem Karton ist, ein Sperrgut-Zuschlag an. Damit Sie die für sie preisgünstige Art für einen Reifenversand ermitteln können, finden Sie nach dem folgenden Preisrechner ausführliche Erläuterungen, auf was Sie für einen möglichst günstigen Reifenversand achten sollten.

Kosten für den Versand von Reifen oder Felgen ermitteln

Den Paketpreis für den Versand von Reifen einer bestimmten Größe zu ermitteln ist nicht ganz einfach: es spielen Reifendurchmesser, Reifenbreiten, das Gewicht, ein eventueller Sperrgut-Zuschlag und natürlich das Zielland der Sendung eine Rolle. Um Ihnen die Preisermittlung zu vereinfachen (und festzustellen, ob ihre Reifen überhaupt als Paket verschickt werden können), haben wir einen Preisrechner für Sie erstellt.

Und so nutzen sie ihn: Messen die den Reifendurchmesser (äußerste Kante zu äußerster Kante durch den Reifenmittelpunkt hindurch gemessen).

Wenn Sie außen noch Verpackung anbringen (z.B. Paketkarton oder etwas zum Schutz des Profils) ziehen Sie noch einige Zentimeter ab. Diesen Wert geben sie dann sowohl als Länge als auch gleichermaßen als Breite ein. Dann messen Sie die Reifenbreite (und ziehen wieder einige Zentimeter für die Verpackung ab) und wählen diesen Wert am als Höhe. Schließlich wählen Sie noch das Gewicht (Gesamtpaket inklusive Verpackung, etc.) und das Zielland. Sie bekommen eine Preisvergleich für alle Tarife, mit denen der Reifen noch verschickt werden kann.

Preis-Rechner Reifen u. Felgen versenden

Loading Konfigurator

In den hier anzeigten Preise sind alle Zuschläge (z.B. Sperrgut-Zuschlag) automatisch bereits enthalten. Es kommt also KEIN Aufschlag mehr hinzu.

Tipp: verschicken Sie mehrere Reifen, probieren Sie als Höhe am besten einmal die Höhe für einen Reifen sowie einmal die doppelte Höhe (für zwei Reifen übereinander in einem Paket) aus, um sich einen Überblick über die verschiedenen Optionen zu erhalten.

Reifen gewerblich verschicken national und weltweit

Sie verschicken gewerblich immer wieder Reifen? Dann sprechen Sie uns einmal an: wir helfen Ihnen gerne, mit verschiedenen Paketdiensten und auf Basis der bei Ihnen häufigsten Reifengrößen und Empfangsländer eine Portooptimierung durchzuführen. Denn Shiparound ist nicht nur Paketversender, sondern beratender Partner für gewerbliche Versender.

Reifen als Paket - wann ist es Sperrgut oder nicht?

Natürlich ist ein Versand als normales Paket günstiger, als wenn noch ein Sperrgut-Zuschlag bezahlt werden muss. Deshalb ist die Frage, ob Reifen Sperrgut sind oder nicht, sehr wichtig - gerade für gewerbliche Versender können hier einige Ersparnisse erzielt werden (gerne beraten wird Sie mit unserer Erfahrung ausführlich zu Ihrer Versandkostenoptimierung, sollten Sie zu den genannten gewerblichen Versendern gehören).

Wann ist ein Versand von Reifen also Sperrgut und wann nicht? Das entscheidet sich hauptsächlich an zwei Kriterien: der Form des Pakets und seiner Größe.

Allerdings ist das im Einzelfall noch etwas komplexer: denn die Größe wird einerseits durch das Gurtmaß (da werden Länge, Breite und Höhe des Pakets zusammengerechnet) und andererseits durch die maximale Länge bzw. Breite alleine begrenzt. Und die Kriterien Länge/Breite, Gurtmaß und rechteckige Form beeinflussen sich gegenseitig.

  • Normales Paket ohne Zuschlag: der Reifen ist in einen rechteckigen Paketkarton verpackt und hält die Maximalmaße ein sowie das Maximalgewicht ein, dann können Reifen als normales Paket (ohne Sperrgut-Zuschlag) verschickt werden. D.h. der Reifendurchmesser (= maximale Länge/Breite des Paket) ist das entscheidende Kriterium. Dazu eventuell das Gewicht und die Reifenbreite (wegen dem Gurtmaß bei sehr großen Reifen). Mehr zu den Grenzen, ab denen für verschiedene Paketdienste Sperrgutzuschlag anfällt, siehe weiter unten.
  • Nicht-rechteckiges Paket oder Reifen ohne Verpackung: ist immer Sperrgut, also auch bei kleinen Reifendurchmessern, die eigentlich in ein Paket ohne Zuschlag passen würden.
  • Nicht mehr als Paket verschickbar: Nach oben ist der Reifendurchmessers durch das maximale Sperrgut-Gurtmaß begrenzt. Das heißt praktisch: je schmaler der Reifen (Pakethöhe) desto größer (Länge/Breite des Pakets) kann er auch sein - oder umgekehrt: je größer der Reifendurchmesser desto weniger Reifenbreite (also Pakethöhe) ist zulässig. Wird dadurch das Gurtmaß überschritten ist ein Paketversand des Reifens nicht mehr möglich, sondern nur Speditionsversand. Mehr Details zu Obergrenzen und Gurtmaß der einzelnen Paketdienste siehe unten.

Mit den konkreten Grenzwerten, die unten noch genannt werden, können Sie so ermitteln, wie Reifen einer bestimmten Größe am günstigsten verschickt werden können. Dabei hilft auch unser im nächsten Abschnitt zu findender Preisrechner.

Hinweis zum maximalen Gewicht bei Reifen- oder Felgenversand

Pakete dürfen bei DHL Paket innerhalb Deutschlands maximal 31,5 kg haben (inklusive Verpackung und aller Beilagen). International sind je nach Empfängerland meist 30 kg (teils aber auch nur 25 kg oder gar 20 kg) erlaubt. UPS lässt ebenfalls bis 31,5 kg ohne Aufpreis zu, transportiert mit Zuschlag aber bis zu 70 kg. Ebenso bis 70 kg als Sperrgut erlaubt DHL Express.

Versandkosten sparen: das Rechteck-Kriterium für den Reifenversand

Ein Paket muss immer rechteckig sein, wenn es ohne Sperrgut-Zuschlag verschickt werden soll. Ist das Paket nicht derart quaderförmig, gilt es automatisch als Sperrgut und es fällt eine entsprechender Zuschlag auf das Paketporto an - egal, wie groß oder klein das Paket am Ende wirklich ist. Reifen, die nicht in einem rechteckigen Paket verschickt werden (wie das geht siehe weiter unten), sind also automatisch Sperrgut.

Versenden Sie regelmäßig Reifen - zum Beispiel gewerblich - lohnt es sich daher einmal durchzurechnen, ob sich die Kosten für einen speziellen Paketkarton nicht lohnen, weil hinterher eventuell der Sperrgut-Zuschlag beim Versand eingespart werden kann und das mehr ist, als der Paketkarton im Einkauf kostet.

Außerdem sollte bedacht werden: in einem geschlossenen Karton sind Reifen natürlich besser geschützt.

Reifen in Paketkarton verschicken - die maximale Größe

Pakete sind bei allen Paketdiensten in ihrer Größe begrenzt: die automatischen Sortieranlagen in den Versandzentren können nämlich nur Pakete bis zu einer bestimmten Größe verarbeiten. Größere Sendungen erfordern daher mehr Aufwand durch Handarbeit, was deshalb einen Sperrgut-Zuschlag für den Versand erhoben wird.

Kleinere Reifen (z.B. kleinere Motorradreifen, Reifen von Rollern oder Kinderfahrrädern, Kinderwagenreifen, o.ä.) halten diese Grenzen oft ein und können daher als normales Paket (ohne Sperrgut-Zuschlag) verschickt werden. Bis zu welcher Größe das geht - oder anders herum gesagt: ab welcher Größe ein Zuschlag entsteht oder der Versand als Paket gar nicht mehr möglich ist - hängt jetzt aber vom genutzten Paketdienst ab.

Reifen verschicken mit UPS

Häufig wird UPS für den Versand etwas größerer Reifen gewählt. Das liegt daran, dass bei UPS ein Paket bis 100 cm Länge haben darf, wenn gleichzeitig die zweitgrößte Seite maximal 76 cm hat und das Gurtmaß von 300 cm eingehalten wird. Oder anders gesagt: da Reifen rund sind (also längste und zweitlängste Seite gleich lang sind), darf das Paket maximal 76 cm Länge/Breite haben. Zieht man noch 2 cm für Verpackungsmaterial / Karton ab (weil das Paket ja rechteckig - siehe oben - und der Karton bei dem Gewicht eines Reifens auch stabil sein muss) können mit UPS Reifen bis zu einem Außen-Durchmesser von ca. 74 cm als normales Paket ohne Zuschlag verschickt werden, sofern die Gewichtsgrenze von 31,5 kg eingehalten wird (darüber hinaus Zuschlag).

Maximale Reifengröße bei UPS und Sperrgut

Vorsichtig muss über die genannten 76 bzw. 74 cm hinaus bei UPS aber mit der Begrenzung des Gurtmaßes sein: Denn dessen Obergrenze von 300 cm heißt: die Reifenbreite darf in obigem Fall nicht mehr als etwa 34 cm sein. Das berechnet sich wie folgt: das Gurtmaß ist (Höhe + 2 x Breite + 2 x Tiefe) des Pakets. Nutzt das Paket die maximalen Maße von 76 cm für Reifen aus, ergibt sich: Höhe + 2x Breite = 76 + 2x76 = 228 cm. Bleiben also 300 - 228 = 72 cm übrig. Geteilt durch 2 also 36 cm abzüglich Platz für die Verpackung dann also ca. 34 cm für die maximale Reifenhöhe. Bei kleineren Reifen sind dafür dann größere Reifenbreiten möglich ohne Zuschlag, z.B. bei 70 cm Durchmesser bis ca. 45 cm Pakethöhe.

Wird die Länge/Breite von 76 cm überschritten oder ergibt sich für das Paket insgesamt ein Gurtmaß größer als 300 cm kommt bei UPS ein Zuschlag für "zusätzliche Handhabung" (wie der Sperrgut-Zuschlag dort heißt) hinzu. Dann darf das Paket aber bis zu 400 cm Gurtmaß haben. Ein Reifen mit 90 cm Durchmesser (plus 2 cm Verpackung) und Reifenbreite 24 cm (plus 2 cm Verpackung) würde damit also noch möglich sein (Gurtmaß = 92 + 2x92 + 2x26 = 328 cm also kleiner als 400 cm).

Überschreitet das Paket mit dem Reifen allerdings dann auch das Gurtmaß von 400 cm ist ein Paketversand nicht mehr möglich, sondern nur noch ein Versand als Spedition (UPS bietet hier zwar Tarif an, der aber deutlich teurer ist und individuell geklärt werden muss).

Reifen verschicken mit DHL Paket

Reifenversand mit DHL Paket hat etwas andere Grenzen für die maximale Paketgröße: dieses darf maximal 120 x 60 x 60 cm groß sein, um ohne Sperrgut-Zuschlag verschickt zu werden. Das heißt für Reifen: diese können einen maximalen Durchmesser von ca. 58 cm (60 cm abzgl. Raum für die Verpackung) haben, wenn sie mit DHL Paket verschickt werden sollen. Das Gurtmaß spielt dafür aber nur in eher seltenen Ausnahmefällen eine Rolle: es bleiben selbst bei 60 x 60 cm Paketen nochmal 60 cm für die Höhe des Pakets (für einzelne Reifen oder bei schmalen Reifen sogar für mehrere Reifen übereinander gut ausreichend).

Haben Sie Reifen, die innerhalb dieser Maße bleiben, kann DHL Paket als Paketdienst durchaus interessant sein, gerade wenn mehrere Reifen in ein Paket gepackt werden sollen (und daher die Pakethöhe eine Rolle spielt).

Maximale Reifengröße bei DHL Paket und Sperrgut

Der Versand als Sperrgut kann die genannten Maximalgrößen für Reifen bei DHL Paket praktisch nicht verändern. Denn für Sperrgut steigt zwar die maximale Länge eines Pakets von 120 cm auf 200 cm (innerhalb Deutschland) bzw. 150 cm (internaler Versand) und das maximale Gurtmaß auf 360 cm. Da aber Reifen ja rund und damit Länge und Breite gleich groß sind, ändert diese Größenerweiterung bei Sperrgut nichts an der Begrenzung auf 60 cm (bzw. unter Berücksichtigung der Verpackung 58 cm Außen-Durchmesser) bei Reifen.

Reifen mit DHL Express verschicken

DHL Express lässt im Gegensatz zu DHL Paket standardmäßig 120 x 80 x 80 cm für ein Paket ohne weiteren Zuschlag zu. Damit können Reifen bis zu einem Durchmesser von ca. 78 cm per DHL Express verschickt werden. Außerdem können hier mit Zuschlag auch bis 70 kg und damit schwerere Reifen verschickt werden.

Achtung: Zoll-Angaben versus Reifendurchmesser

Reifen werden oft mit Zollangaben verkauft, z.B. 18-Zoll-Reifen oder 20-Zoll-Reifen. Machen Sie nicht den Fehler, diese Zollangaben einfach in Zentimeter umzurechnen, um die Versandgröße zu ermitteln. Denn die Zollangaben beziehen sich auf die Folge, für die der Reifen gedacht ist. Sie geben also grob den Durchmesser des inneren Lochs eines Reifens an, aber NICHT dessen Außendurchmesser, der für den Versand entscheidend ist. Also immer sicherheitshalber nachmessen von Außenkante zu Außenkante.

Reifen im Karton verpacken

Die sicherste und - wegen dem oben genannten Rechteck-Kriterium meist auch für die Versandkosten - günstigste Variante ist die Verpackung von Reifen in rechteckige Kartons.

Dazu benötigen Sie natürlich einen Karton in möglichst genau passender Größe zu den von Ihnen zu verschickenden Reifen. Als gewerblicher Versender erhalten Sie diese sicherlich bei Ihrem Lieferanten für andere Kartongrößen. Ein Beispiel wäre hier zu sehen. Versenden Sie nur einmal privat, lohnt es sich, entweder einmal bei einem Reifenhandel vor Ort nachzufragen oder bei eBay oder Amazon einzelne Kartons zu kaufen.

In den Karton wird dann so viel Polstermaterial eingelegt, dass der Reifen innerhalb des Kartons nicht rutschen und ihn so beschädigten könnte.

Reifen OHNE Karton (rund) verschicken

Prinzipiell können Reifen auch ohne Paketkarton verschickt werden. Sie sind dann allerdings nicht rechteckig und damit - unabhängig von der Reifengröße - immer Sperrgut.

Reifen richtig verpacken (Versand ohne Karton)

Für das Verpackung von Reifen ohne Karton stehen Ihnen drei Alternativen zur Verfügung, wobei die ersten beiden sehr ähnlich sind.

Häufig werden die Reifen einfach auf eine etwa quadratische, stabile Wellpappe gelegt, die praktisch genauso große wie der Reifen ist. Dann werden die Ecken außen übern Reifen geknickt und mit einem komplett umlaufend geklebten Klebeband fixiert.

Alternativ haben Sie runde Wellpappe-Kreise, die rechts und links aufgelegt und durch Klebeband befestigt werden. Dazu wird das Klebeband quer über diese Pappe und rund um den Reifen geklebt. Das macht man mehrfach und überkreuzt.

Die dritte Möglichkeit geht nur, wenn Sie Reife ohne Felge verschicken. Dann kann es genügen, einfach ein Paketklebeband oder evtl. damit verbunden etwas Pappe vier bis fünf mal versetzt um Lauffläche und Felgenwulst zu kleben, so dass eine Fläche entsteht, auf die Sie dann den Paketschein sicher aufbringen können.

Felgen verschicken im Paket

Felgen verschicken Sie am besten nur in Paketkartons, denn Felgen sind deutlich empfindlicher als die Reifen und Kratzer werden viel ärgerlicher.

Daher Felgen gut in schützendes Material schlagen und so in den Wellpappe-Karton gegeben, dass die Felgen während des Versands nicht verrutschen können. Sind mehrere Felgen oder neben der Felge noch andere Waren im Karton, sollte Sie mit Füllmaterial sicher stellen, dass keine Berührung oder Reibfläche entsteht.

Kompletträder verschicken im Paket

Das Versenden von Kompletträdern funktioniert praktisch genauso wie das Versenden von Reifen. Sie müssen hier nur noch mehr darauf achten, die Gewichtsgrenzen einzuhalten. Dann steht auch dem Paketversand von Kompletträndern nichts im Weg. Beachten Sie dazu einfach alle Hinweise zum Reifenversand oben.