Typisches Foto für das Paket-Empfangsland China

Paket nach China - Preise vergleichen & günstig bestellen


Ihr aktuelles Gurtmaß: 0 CM

Preisvergleich für Ihr Paket

Anbieter Service Maße Laufzeit Ihr Netto-Preis Ihr Brutto-Preis
DHL International Premium DHL International Premium

Versand über Shiparound Frachtzentrum

max. L×B×H: 120 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
8-11 Werktage 33,99 €
von USt. befreit
33,99 €
von USt. befreit
Buchen   
UPS Expedited Business UPS Expedited Business

Direktversand

max. L×B×H: 120 × 76 × 76 cm
max. Gurtmaß : 330.0 cm
4-11 Werktage 51,55 €
von USt. befreit
51,55 €
von USt. befreit
nur für Kunden mit
Berechtigung verfügbar.
Tipp für Geschäftskunden:
jetzt direkt registrieren.
UPS Express Saver UPS Express Saver

Versand über Shiparound Frachtzentrum

max. L×B×H: 120 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
3-4 Werktage 83,83 €
von USt. befreit
83,83 €
von USt. befreit
Buchen   

Wie lange braucht ein Paket nach China?

Die Versanddauer für Pakete nach China liegt bei 12-14 Tage für den Versand als Standardpaket sowie bei 3-4 Tagen bei Expressversand.

Man muss dabei berücksichtigen, dass einerseits die Entfernung nach China sehr groß ist (reine Flugzeit alleine mehr als 9 Stunden), zum anderen China so groß ist wie der ganze Kontinent Europa von West nach Ost und erstreckt sich über 6 Zeitzonen. Es hängt daher auch von der Empfängeradresse Ihrer China-Sendung ab, wie lange die Laufzeit des Pakets ist. In Wirtschaftszentren wie Peking, Guangzhou, Shanghai oder Chongqing ist die Zustellung daher meist etwas schneller als in abgelegenere Gebiete in der Weite des Landes.

Außerdem ist zu berücksichtigen, dass Sendungen nach China vom dortigen Zoll kontrolliert werden. Diese Kontrolle und die Wartezeit beim Zoll hat großen Einfluss auf die letztendliche Laufzeit (und gute Zollunterlagen wie das Beachten aller Zollregeln - siehe unten - vermeidet unnötige weiter Verzögerungen).

Remote Areas für Paket in China

China ist ein sehr großes Land und es gibt Regionen, die weit abseits liegen oder schwer zugänglich sind. In solche Remote Areas kann der Versand auch etwas länger bis zur Zustellung benötigen. Außerdem kann ggfls. ein Remote Area Zuschlag auf die Versandkosten anfallen.

Versenden Sie Ihr Paket aber in die üblichen und gut zugänglichen Regionen Chinas, sollte Sie das nicht betreffen.

Wie sind Adressen in China aufgebaut

Das Adressformat in China unterscheidet sich von deutschen Adressen sehr stark. Zum einen haben Gebäude oft Namen, die mit angegeben werden müssen. Außerdem muss neben der Stadt oft auch ein Bezirk darin sowie die Provinz, in der diese Stadt liegt mit angegeben werden. Letztere wird auch nach der Postleitzahl geschrieben und nicht wie in Deutschland der Ort. Dieser befindet sich in der Ziele mit der Straße und dem Bezirk.

Eine beispielhafte Adresse könnte also wie folgt aussehen:

Xiaoumeng Wang
Yuanbo Building 5
129 Shengtai Road, Gaochun, Nanjing
211300 Jiangsu
PEOPLE'S REPBULIC OF CHINA

Hier wohnt als Frau Wang als Paketempfängerin im Haus namens "Yuanbo Building" in Appartement Nummer 5. Diese steht ind er Shengtai Road Nummer 129, die im Bezirk Gaochun der Stadt Nanjing liegt. Diese ist in der Proving Jiangsu. Die Postleitzahl ist mit 211300 diejenige des Bezirks.

Eine Adresse auf dem Paket muss erst einmal in lateinischen Buchstaben angegeben sein, damit es in Europa verarbeitet werden kann. Für Pakete in Wirtschaftszentren ist das auch in China vor Ort ausreichend. Hilfreich kann es jedoch sein, die Adresse zusätzlich (aber niemals alleine) in chinesischen Schriftzeichen anzubringen - zumindest außerhalb größerer Städte.

Der Zoll bei Paketen nach China

China ist ein Land, das sehr stark darauf achtet, was ins Land kommt bzw. nicht kommen darf. Das prüft der Zoll für jedes Paket.

Notwendige Unterlagen für den Paketversand

Bitte beachten Sie, dass für normale Paket oder für Expressversand teilweise unterschiedliche Unterlagen notwendig sind.

Für normale Pakete wird eine Zollinhaltserklärung als Formular CN23 benötigt. Darauf müssen sie sehr genau jedes einzelne Teil im Paket angeben. Also bitte nicht nur "Büromaterial", sondern genauer "10 Kugelschreiber" und nicht nur "Kleidung", sondern "Hose" angeben. Dazu immer auch den genauen Wert jedes einzelnen Stücks. Dieser Wert sollte dann idealerweise durch eine Rechnung im Paket nachgewiesen werden.

Für Expresssendungen benötigen Sie kein Formular CN 23. Hier ist aber eine Handelsrechnung bzw. als Ersatz ggfls. eine Proforma-Rechnung nach internationalen Gepflogenheiten notwendig, auf der auch sämtliche Paketinhalte verzeichnet sind.

Bitte geben Sie immer realistische Werte an. Wenn der Zollmitarbeiter (mit seiner vielen Erfahrung) der Meinung ist, sie hätten ein zu niedrigen Wert angegeben, kann das zu Verzögerungen oder zusätzlichen Zollgebühren führen.

Das Formular CN 23 bzw. die internationale Handelsrechnung müssen sie in zweifacher Form in Englisch oder Chinesischer Sprache beilegen.

Gewerblicher Versand

Bei gewerblichem Paketversand nach China ist grundsätzlich immer eine Handelsrechnung mit einer EORI-Nummer beizulegen. Für jedes einzelnen Posten bzw. Paketinhalt muss dabei auch das Ursprungsland mit angegeben sowie - sofern das Ursprungsland die EU ist - ein Präferenznachweise beigefügt werden.

Gewerbliche Sendungen nach China sind unabhängig von deren Wert immer zollpflichtig.

Geschenke im Paket nach China

Sendungen, die rein für den persönlichen Gebrauch von privat an privat verschickt werden, dürfen eines Wert von 1000 CNY (ca. € 125,-) nicht überschreiten. Legen Sie dem Geschenk eine Kopie des Ausweises des Empfängers bei sowie eine detaillierte Liste der Geschenke (bei Geschenken für mehrere Personen exakt aufgelistet, was für welche Person ist). Bei einem Standardpaket ist auch das Formular CN 23, bei Expressversand eine Proformarechnung notwendig.

Kennzeichnen Sie ein Geschenk am besten außen wie auf der Proforma-Rechnung am besten mehrsprachig mit "Geschenk / Gift / 礼品".

Was ist erlaubt im Paket nach China?

Die Regeln für Produkte nach China sind sehr vielfältig und ändern sich auch immer wieder einmal. Daher informieren Sie sich bitte individuell beim chinesischen Zoll, Ihrer IHK oder der Deutsch-Chinesischen Handelskammer.

Lebensmittel und Flüssigkeiten führen beim Zoll sehr oft zu genauerer Prüfung. Das kann zu Verzögerungen führen und die Laufzeit Ihres Pakets verlängern.

Versenden Sie gewerblich und verkaufen nach China, ist eine Genehmigung für den Warenverkauf notwendig. Die Produkte müssen ein China Compulsory Certification (CCC) haben und entsprechend gekennzeichnet sind. Auf der Website der chinesischen Behörde National Certification and Accreditation (CNCA) gibt es eine Liste aller Produkte, die eine solche CCC-Kennzeichnung benötigen, um überhaupt ins Land gelassen zu werden.

Medikamente müssen in jedem Fall registriert werden.

Münzen, Geldscheine, Schmuck und andere Wertgegenstände sind nicht erlaubt und werden den Empfänger wahrscheinlich nicht erreichen.

Auch Filme, Fotos, Audio- und Video-Kassetten, CDs oder Computerdaten-Speicher sind nicht zulässig und werden vom Zoll nicht ins Land gelassen.

Die Auslieferung Ihrer Pakete vor Ort in China

Je nach genutztem Logistikunternehmen und auch abhängig von der Empfängeradresse, kann das Paket von verschiedenen Organisationen an den Empfänger zugestellt werden.

Zum eigenen stellt die Chinesische Post zu. Sie ist eine Staatspost und gilt als international konkurrenzfähig und zuverlässig.

Teilweise haben aber auch DHL Express und UPS eigene Zustellorganisationen im Land und stellen das Paket selbst an den Empfänger zu.

Sendungsverfolgung Ihres China-Pakets

Haben Sie Ihr Paket mit Shiparound verschickt, können sie das Pakettracking über den Menpünkt "Track & Trace" oben direkt erreichen.

Das Tracking von Paketen, die bei der chinesischen Post sind, steht im Internet unter http://track-chinapost.com/ zur Verfügung.

Außerdem können die Tracking-Seiten der DHL und von UPS direkt genutzt werden, solange Ihr Paket in den Händen dieser Logistiker ist.