Typisches Foto für das Paket-Empfangsland Niederlande

Paket nach Niederlande - Preise vergleichen & günstig bestellen


Ihr aktuelles Gurtmaß: 0 CM

Preisvergleich für Ihr Paket

Anbieter Service Maße Laufzeit Ihr Netto-Preis Ihr Brutto-Preis
UPS Standard Business UPS Standard Business
Versichert bis 510 €
Abholung möglich

Direktversand

max. L×B×H: 270 × 76 × 76 cm
max. Gurtmaß : 400.0 cm
2 - 3 Werktage 17,38 €
zzgl. 19% USt.
20,68 €
inkl. 19% USt.
nur für Kunden mit
Berechtigung verfügbar.
Tipp für Geschäftskunden:
jetzt direkt registrieren.
DHL International Premium Business DHL International Premium Business
Versichert bis 500 €
Abgabe im Paketshop

Direktversand

max. L×B×H: 120 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
2 - 3 Werktage 18,00 €
zzgl. 19% USt.
21,42 €
inkl. 19% USt.
nur für Kunden mit
Berechtigung verfügbar.
Tipp für Geschäftskunden:
jetzt direkt registrieren.
DHL International Premium DHL International Premium
Versichert bis 500 €
Abgabe im Paketshop

Versand über Shiparound Frachtzentrum

max. L×B×H: 120 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
3 - 5 Werktage 20,92 €
zzgl. 19% USt.
24,89 €
inkl. 19% USt.
Buchen   
UPS Standard Privat UPS Standard Privat
Versichert bis 500 €
Abgabe im Paketshop

Versand über Shiparound Frachtzentrum

max. L×B×H: 120 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
4-5 Werktage 33,28 €
zzgl. 19% USt.
39,60 €
inkl. 19% USt.
Buchen   

Wie lange braucht ein Paket in die Niederlande?

Die Laufzeit in unser Nachbarland Niederlande (umgangssprachlich auch Holland) liegt je nach gewähltem Tarif zwischen einem und 5 Werktage. Express-Pakete werden typischerweise schon am Werktag nach der Absendung zugestellt. Standardpaket sind dagegen typischerweise 2-3 Werktage unterwegs.

Eine Übersicht über die typischen Laufzeiten in die Niederlande gibt folgende Tabelle:

Paket-Logistiker Tarif Laufzeit(*)
(teils bei Versand über Shiparound)
DHL Paket Premium 2-3 Werktage
DHL Express 1 Werktag
DPD Classic 2 Werktage
DPD Express 1 Werktag
GLS 1-2 Werktage
UPS Standard Business 2-3 Werktage
UPS Standard Privat 4-5 Werktage

(*)Bitte beachten Sie, dass diese Laufzeiten teilweise bei Versand über das Shiparound-Frachtzentrum berechnet sind und deshalb teilweise von den offiziellen einfachen Laufzeiten der Logistik abweichen. Außerdem sind diese Laufzeiten so genannte Regellaufzeiten. Sie werden also üblicherweise eingehalten, sind aber keine Garantien. Insbesondere zu Stoßzeiten, wie z.B. insbesondere Weihnachten, sollten Sie eine höhere Laufzeit einrechnen. Außerdem sind die obigen Angaben laut Websites der Anbieter mit Stand 25.05.19 und könnten sich seit diesem Recherchezeitpunkt auch geändert haben.

Niederländische Überseegebiete

Rein rechtlich gehören Aruba, Bonaire, Curaçao, Saba, Sint Eustatius und Sint Maarten zu den Niederlande: es sind deren Überseegebiete. Postalisch sind diese niederländischen Überseegebiete aber gesondert zu behandeln - das ist aufgrund der großen Entfernung auch verständlich. In diese Gebiete ist daher die Laufzeit von Paketen größer und das Porto fällt ebenfalls höher aus. Bei shiparound.de finden Sie diese Zielregionen nicht unter den Niederlanden, sondern mit einem eigenen Eintrag in der Länderliste des Verandkostenrechners.

Niederländische Metropolen

Zentrale Metropolen, in die sehr viel Pakete gehen, sind Amsterdam, Rotterdam, Den Haag, etc., die auch logistisch sehr gut angebunden und für den Paketversand erreichbar sind.

Wie schreibt man die Adresse in den Niederlanden richtig?

Das Adressformat der Niederlande ist praktisch genauso aufgebaut wie deutsche Adressen: dem Empfänger des Pakets folgt eine Zeile mit Straße/Hausnummer und eine weitere Zeile mit Postleitzahl und Ort. Dazu kommt im internationalen Paketversand eine Zeile mit der Angabe "NETHERLANDS".

Ein Unterschied besteht aber in der Postleitzahl: diese besteht in den Niederlanden aus 4 Zahlen und zwei Buchstaben (als Großbuchstaben). Dabei kennzeichnen die ersten beiden Ziffern die Region, die dritte und vierte Ziffer Dorf bzw. Ortsteil und die beiden Buchstaben stehen für ein Stadtviertel und die Straße. Eingeführt für den Brief- und Paketversand wurde dieses Postleitzahlensystem in den Niederlanden im Jahr 1978.

Beispieladresse Niederlande

Eine niederländische Adresse könnte wie folgt aussehen:

De Grote N.V.
Emma van Dijk
(Empfänger; ggf. Firma und/oder Name)
Heidebloemstraat 72 (Strasse) (Hausnummer)
3521 AL Utrecht (Postleitzahl) (Ort)
NETHERLANDS (Land)

Das Paket würde also an Frau Emma van Dijk in der Firma De Grote N.V. in der Heidebloemstraat in Utrecht geschickt.

Auslieferung von Paketen in den Niederlanden

Versenden Sie mit DHL Paket, DPD oder GLS, wird Ihr Paket in den Niederlanden auch direkt durch diese Firmen bzw. deren niederländische Niederlassung zugestellt. DHL Paket stellt dabei auch Samstags zu. Bei Versand mit Hermes wird das Paket an die niederländische PostNL übergeben und von dieser zugestellt.

Sendungsverfolgung in die Niederlande

Zu allen Paketen in die Niederlande existiert eine Sendungsverfolgung. Haben Sie über shiparound.de verschickt, ist es dabei egal, über welchen Tarif bzw. Logistiker Sie verschickt haben: alle Pakete können Sie direkt unter shiparound.de/track verfolgen.

Pakete, die mit DHL Paket verschickt wurde, finden Sie außerdem in der DHL Sendungsverfolgung während Pakete mit DHL Express unter https://www.dhl.de/de/geschaeftskunden/express/verfolgen.html verfolgt werden können. Über das UPS-Tracking können mit Tarifen dieses Unternehmens versendete Pakete getrackt werden.

Werden Pakete an die niederländische Post übergeben, findet man diese außerdem im Tracking von PostNL.

Niederlande und Zoll beim Paketversand

Bei den Niederlanden zeigt sich wieder einmal der Vorteil der EU: Sie müssen keinerlei Zollformulare ausfüllen und es gibt keinerlei Zollgebühren beim Paketversand dorthin. Verboten sind allerdings Betäubungs- und Rauschmittel jeder Art (auch das in den Niederlanden eigentlich erlaubte Cannabis darf nicht dorthin verschickt werden). Außerdem gilt die übliche Liste verbotener Produkte für den Paketversand.

Bei der Einfuhr in die Niederlande ist allerdings eine Einfuhr-Umsatzsteuer zu bezahlen, niederländisch Omzetbelasting (OB) oder Belasting over de Toegevoegde Waarte (BTW) genutzt. Diese liegt regulär bei 21%, wobei es aber auch Produkte mit einen ermäßigten Satz von 6% gibt (z.B. Zierpflanzen, Fahrräder, Lebebsmittel).

Gewerblicher Versand in die Niederlande

Versendet man als deutscher Versandhändler gewerblich Pakete an private Empfänger (oder an Niederlassungen ausländischer Unternehmen) in den Niederlanden, so ist auf der Rechnung die Umsatzsteuer auszuweisen. Überschreitet der Wert Ihrer Lieferungen pro Jahr die Mehrwertsteuer-Schwellwert von € 100.000, müssen Sie die Umsatzsteuer auch an den niederländischen Fiskus abführen, darunter über Ihr deutsches Finanzamt.

Lieferungen an niederländische Unternehmen oder juristische Personen hingegeben verlagern die Zahlungspflicht an diese Unternehmen vor Ort (beachten Sie aber, dass der Empfänger eine gültige Mehrwertsteuer-Identifikationsnummer haben muss).

Prüfen Sie unbedingt in Ihrem Fall, welche Regeln für Sie anzuwenden sind, wenn sie gewerblich Pakete in die Niederlande verschicken.

Private Pakete und Geschenke in die Niederlande

Versenden Sie Pakete rein von Privat an Privat, müssen Sie sich beim Paketversand überhaupt keine Gedanken zu speziellen Formalia bezüglich Zoll oder Umsatzsteuer machen, da die Paket eine Sendung innerhalb der EU von privat an privat sind.