Typisches Foto für das Paket-Empfangsland Spanien

Paket nach Spanien - Preise vergleichen & sofort günstig buchen

Alles zu Ihren Paketen nach Spanien: Kosten, Laufzeit, Adressformat, Zollinformation & mehr. Gewerbliche Versender beraten wir gerne individuell zur Optimierung ihres internationalen Paketversands.

Was kostet ein Paket nach Spanien?

Einfach Gewicht angeben und wir ermitteln für Sie den am besten passendsten Paketpreis.


Ihr aktuelles Gurtmaß: 0 CM

Preisvergleich für Ihr Paket

Anbieter Service Maße Laufzeit Ihr Netto-Preis Ihr Brutto-Preis
DHL International Premium Business DHL International Premium Business
Versichert bis 500 €
Abholung oder Abgabe im DHL Paket-Shop
Direktversand
max. L×B×H: 150 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
3 - 5 Werktage 19,60 €
zzgl. 19% USt.
23,32 €
inkl. 19% USt.
nur für Kunden mit
Berechtigung verfügbar.
Tipp für Geschäftskunden:
jetzt direkt registrieren.
Post NL Paket Post NL Paket
Versichert bis 200 €
Abgabe im DHL Paket-Shop
Versand über Shiparound Frachtzentrum
max. L×B×H: 100 × 60 × 55 cm
max. Gurtmaß : 220.0 cm
2 - 5 Werktage 21,68 €
zzgl. 19% USt.
25,80 €
inkl. 19% USt.
Buchen   
UPS Standard Business UPS Standard Business
Versichert bis 510 €
Abholung oder Abgabe im Paketshop
Direktversand
max. L×B×H: 270 × 76 × 76 cm
max. Gurtmaß : 400.0 cm
3 - 6 Werktage 21,69 €
zzgl. 19% USt.
25,81 €
inkl. 19% USt.
nur für Kunden mit
Berechtigung verfügbar.
Tipp für Geschäftskunden:
jetzt direkt registrieren.
DHL International Premium DHL International Premium
Versichert bis 500 €
Abgabe im DHL Paket-Shop
Versand über Shiparound Frachtzentrum
max. L×B×H: 120 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
3 - 5 Werktage 24,70 €
zzgl. 19% USt.
29,39 €
inkl. 19% USt.
Buchen   
DPD Classic Business DPD Classic Business
Versichert bis 520 €
Abgabe im Paketshop
Direktversand
max. L×B×H: 120 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
3-4 Werktage 25,16 €
zzgl. 19% USt.
29,94 €
inkl. 19% USt.
nur für Kunden mit
Berechtigung verfügbar.
Tipp für Geschäftskunden:
jetzt direkt registrieren.
DHL Express DHL Express
mit Abholung
Direktversand
max. L×B×H: 100 × 50 × 50 cm
max. Gurtmaß : 360.0 cm
1 - 2 Werktage 35,10 €
zzgl. 19% USt.
41,77 €
inkl. 19% USt.
nur für Kunden mit
Berechtigung verfügbar.
Tipp für Geschäftskunden:
jetzt direkt registrieren.
UPS Standard Privat UPS Standard Privat
Versichert bis 500 €
Abgabe im Paketshop
Versand über Shiparound Frachtzentrum
max. L×B×H: 120 × 60 × 60 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
5-7 Werktage 38,23 €
zzgl. 19% USt.
45,49 €
inkl. 19% USt.
Buchen   
DHL Express Privat DHL Express Privat
Versichert bis 500 €
Abgabe im Paketshop
Versand über Shiparound Frachtzentrum
max. L×B×H: 100 × 50 × 50 cm
max. Gurtmaß : 300.0 cm
3 - 6 Werktage 55,75 €
zzgl. 19% USt.
66,34 €
inkl. 19% USt.
Buchen   

ACHTUNG: Es gelten gesonderte Tarife und Versandbedingungen für Pakete auf die Kanarischen Inseln. Die auf dieser Seite dargestellten Informationen und Preise sind dorthin nicht anwendbar und gelten nur für das spanische Festland.

Wie lange braucht ein Paket nach Spanien?

Pakete sind zwischen 1 und 5 Tage nach Spanien unterwegs - abhängig vom Tarif, den Sie für den Versand auswählen. Ein Express-Paket ist dabei im Normalfall am nächsten Werktag (also Laufzeit 1 Tag) beim Empfänger, während ein Standardpakete 3-7 Werktage benötigen. Die folgende Tabelle gibt einen schnellen Überblick.

Paket-Logistiker

Tarif

Laufzeit(*)

(teils bei Versand über Shiparound)

DHL Paket

Standard

3-5 Werktage

DHL Paket

Premium

3 Werktage

DHL Express

 

1 Werktage

DPD

Express

3-4 Werktage

GLS

 

3 Werktage

UPS

Standard Business

3-6 Werktage

UPS

Standard Privat

5-7 Werktage

(*) Bitte beachten Sie, dass diese Laufzeiten teilweise bei Versand über das Shiparound-Frachtzentrum berechnet sind und deshalb teilweise von den offiziellen einfachen Laufzeiten der Logistik abweichen. Außerdem sind diese Laufzeiten so genannte Regellaufzeiten. Sie werden also üblicherweise eingehalten, sind aber keine Garantien. Insbesondere zu Stoßzeiten, wie z.B. insbesondere Weihnachten, sollten Sie eine höhere Laufzeit einrechnen. Außerdem sind die obigen Angaben laut Websites der Anbieter mit Stand 14.02.19 und könnten sich seit diesem Recherchezeitpunkt auch geändert haben. 

Wichtige Metropolen in Spanien

Die wichtigsten Metropolen, in die sehr viele Pakete verschickt werden, sind Madrid, Barcelona, Valencia und Sevilla. In sie ist die logistische Anbindung sehr eng, genauso wie in die meisten anderen spanischen Städte und viele ländliche Regionen. Es gibt nur wenige Regionen, in die die oben angegebene Laufzeit nicht ausreicht, weil sie sehr abgelegen wären.

Wie sehen Adressen in Spanien aus?

Spanische Adressen sind sehr ähnlich aufgebaut wie deutsche Postadressen. Die erste Zeile ist der Empfänger, in der zweiten Straße, Hausnummer und eventuell Stockwerk und Apartmentnummer, in der dritten Zeile Postleitzahl und Ort und in einer weiteren Zeile das Wort SPAIN. Zwischen Empfänger und Straße wird außerdem manchmal noch eine Zeile mit der Bezeichnung der Region angegeben.

Wichtig ist in Spanien bei etwas größeren Häusern, immer Stockwerk und Nummer der Wohnung möglichst genau anzugeben, damit ein Zusteller den Empfänger auch wirklich findet (und das Paket sich nicht wegen ungenauer Adressangabe verzögert oder gar zurückkommt).

Beispieladresse Spanien

So könnte eine spanische Adresse aussehen:

Carmen Alvarez
Calle Porlier 34, 4° i
46234 Valéncia
SPAIN

In diesem Beispiel würde Frau Alvarez in der Straße "Calle Porlier" in Hausnummer 34 im vierten Stock links (i steht für links, rechts wäre d) in Valéncia anzutreffen sein. Geht das Paket an eine Firma, könnte alternativ oder in Ergänzung zum Namen der Persion auch ein Firmenname und evtl. eine Abteilungsbezeichnung angegeben werden.

Adressen auf den Kanarischen Inseln

Wichtig: Pakete auf die kanarischen Inseln dürfen NICHT als Pakete nach Spanien gebucht werden. Es muss immer "Kanarische Inseln" für die Buchung und den Preisvergleich verwendet werden. Man gibt ann auch in der Adresse als als Land in der letzten Zeile "CANARY ISLANDS (SPAIN)" an. Ansonsten sind die Adressen dort genauso aufgebaut, wie auf dem spanischen Festland.

Paket-Auslieferung in Spanien

Welche Organisation vor Ort zustellt, hängt davon ab, welchen Versandtarif sie gewählt haben. Versenden Sie z.B. mit einem DHL Paket-Tarif, erfolgt die Zustellung entweder von DHL selbst (der DHL Iberia) oder durch die spanische Post Correos. Die Lagerfrist, wenn das Paket den Empfänger nicht erreichen konnte, liegt hier bei 15 Tagen.

Versenden Sie mit UPS-Tarif, erfolgt eine Zustellung durch UPS vor Ort. Dies gilt auch für Expressversand mit DHL Express.

Sendungen mit Hermes werden vor Ort vom Parnterunternehmen Mondial Relay zugestellt.

Bitte bedenken Sie, dass in Spanien aufgrund des Klimas ab 14 Uhr oft eine Siesta beginnt. Ein Paket, das bis dahin nicht zustellt wurde, wird daher meist erst am nächsten Tag den Empfänger erreichen.

Pakettracking für Versand nach Spanien

Für alle über Shiparound versandten Pakete finden Sie zentral unter https://shiparound.de/track/ eine Sendungsverfolgung.

Darüber hinaus können DHL-Pakete über das DHL-Tracking verfolgt bzw. wenn Sie an die spanische Post Correos übergeben wurde auch beim Correos-Tracking nachverfolgt werden. In der Sendungsverfolgung von DHL Express oder der UPS-Paketverfolgung können Sie Pakete verfolgen, die mit den entsprechenden Tarifen per Express versandt wurden. Hermes Pakete sind neben dem Hermes-Tracking auch im Tracking von Modial Relay zu finden.

Zoll und Begleitpapiere nach Spanien

Hier zeigen sich wieder einmal die Vorteile von Europa: nach Spanien erfolgt keinerlei Zollkontrolle, es sind keinerlei Formalitäten notwendig und es fallen auch keine Zollgebühren an.

Allerdings gilt es Ausnahmen zu beachten: Die Kanarischen Inseln (Postleitzahlen beginnend 35 bis 38) sind zwar auch Teil des Zollgebiets der EU, aber es gelten für diese besondere Bedingungen. So gehört El Hierro, Fuerteventua, Gran Canaria, La Gomera, La Palma, Lanzarote, Teneriffa eben nicht zum Steuergebiet für Verbrauchs- und Mehrwertsteuern, sondern sind eine EU-Sonderabgabenzone, die ZEC (Zona Especial Canarias). Dort ist statt der üblichen Mehrwertsteuer die Impuesto General Indirecto Canario (IGIC) von Bedeutung und muss ggfls. Entrichtet werden. Bitte beachten Sie das bei einem Versand in diesen Teil Spaniens.

Ebenfalls besondere Bedingungen gelten für Ceuta und Melilla (PLZ beginnen mit 51 bzw. 52), die spanische Enklaven in Marroko.

Hinweis: die obenstehenden Hinweise zum Thema Zoll sollen Ihnen als Paketversender helfen, erst einmal die wichtigsten Probleme zu vermeiden. Allerdings können wir keine Gewähr dafür übernehmen, dass die von uns zusammengetragenen Informationen weiterhin Gültigkeit besitzen, noch dass sie vollständig sind. Obiger Text kann in keinem Fall eine eigene Recherche oder individuelle Zollberatung durch Zoll-Experten ersetzen.

Was im Versand nach Spanien nicht im Paket erlaubt ist

Es gelten für den Versand nach Spanien die üblichen Einschränkungen für verbotene Gegenstände in Paketen, die unbedingt zu beachten sind. 

FAQ Paketversand nach Spanien

Wie lange braucht ein Paket nach Spanien?
Ein Paket braucht nach Spanien meist ca. 3 Werktage. Das ist aber von Paketdienst und gewähltem Tarif abhängig und liegt zwischen 1 und 6 Werktage Laufzeit. Per Expressversand kommt das Paket schon am nächsten Werktag an.
Was kostet ein Paket nach Spanien?
Ein Paket nach Spanien können Sie bereits ab 23,32€ (inkl. 19% USt.) versenden. Der genaue Preis hängt aber vom gewählten Paketdienst und Tarif ab sowie von Größe und Gewicht des Pakets ab. Einen Preiskalkulator finden Sie auf dieser Seite.
Gelten die Paketpreise nach Spanien auch für die Kanarischen Inseln?
Nein. Die kanarischen Inseln gehören zwar politisch zu Spanien, es gelten dorthin aber andere Pakettarife als auf das spanische Festland.
Wie groß darf ein Paket nach Spanien sein?
Ein Paket nach Spanien darf bei Versand mit DHL Paket maximal 120 x 60 x 60 cm groß sein und muss das Gurtmaß 300 cm (Länge + 2x Breite +2x Tiefe) einhalten. Bei Versand mit UPS sind max. 100 cm Länge möglich, die zweitlängste Seite darf 76 cm haben (Gurtmaß 330 cm). Als Sperrgut mit Zuschlag sind bei UPS bis 274 cm Länge und 419 cm Gurtmaß möglich.
Wie schwer darf ein Paket nach Spanien sein?
Ein Paket darf maximal 30 kg haben, wenn es mit DHL Paket verschickt wird. Bei UPS sind maximal 25 kg für ein Spanienpaket zulässig. Als Sperrgut (mit Preiszuschlag) sind jeweils bis 70 kg möglich.
Was muss ich beachten bei spanischen Adressen?
Bei größeren Gebäuden sollten Sie neben der Hausnummer immer auch das Stockwerk und die Nummer bzw. Lage der Wohnung mit angeben, damit das Paket auch zuverlässig ankommt. Z.B. "Calle Porlier 34, 4° i" wäre Straße "Calle Porlier", Hausnummer 34 im 4. Stockwerk links (i = links, d = rechts).
Gibt es Zollgebühren oder Zollprüfung für Spanien-Pakete?
Nein. Denn Spanien ist Mitglied der Europäische Union und deshalb gibt es keine Zollkontrolle, es braucht keine Zolldokumente im Paket und es fallen keine Zollgebühren an. Normale Verbrauchssteuern (z.B. Umsatzsteuer) fallen aber an.

Pakete in Spaniens Nachbarländer

Die folgenden Länder grenzen an Spanien an. Klicken Sie hier, um Pakete in diese Nachbarländer zu verschicken:

Andorra | Frankreich | Gibraltar | Marokko | Portugal